Start

Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Sie wurde gegründet mit dem Ziel, eine Plattform für alle Einzelpersonen und Wirtschaftsunternehmen zu schaffen, die sich für unsere Stadt, für Gelsenkirchen und seine Einwohner engagieren wollen. Gründerin war die Gelsenkirchen-Stiftung, die 1989 von mehreren Wirtschaftsunternehmen gegründet wurde und seither zahlreiche Kultur- und Sportprojekte in Gelsenkirchen möglich gemacht hat. 2009 gingen aus ihr die Bürgerstiftung und die MiR-Stiftung hervor. Allen, denen Gelsenkirchen und seine Einwohner am Herzen liegen und wichtig sind, bietet die Bürgerstiftung Gelsenkirchen die Plattform, sich finanziell für unsere Stadt zu engagieren. Deshalb ist das Spektrum der förderfähigen Themenfelder breit angelegt. Auch die Möglichkeiten des finanziellen Engagements sind vielfältig.

Die Bürgerstiftung kann

  • andere gemeinnützige Organisationen unterstützen
  • eigene Projekte – selbständig oder in Kooperation mit Dritten – durchführen
  • zweckgebundene wie auch nicht-zweckgebundene Spenden entgegen nehmen
  • Erbschaften entgegennehmen und Unterstiftungen bilden
  • zweckgebundene Zustiftungen verwalten

Förderentscheidungen trifft der Vorstand nach Vorgabe bzw. kontrolliert durch den Stiftungsrat. Kriterien sind u.a. ein möglichst breites Themenspektrum, die Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement, die Innovationsförderung und die Überbrückung von finanziellen Engpässen bei wichtigen, potentiell nachhaltigen Projekten. Zudem sichert die Bürgerstiftung Gelsenkirchen aus zweckgebundenen Spenden aktuell noch die Fortführung von fünf Veranstaltungsformaten aus dem Gelsenkirchener Kulturhauptstadtprogramm 2010 (zunächst bis 2017) ab. (KulturKanal, Gaudium, Figurentheatertage, Erzählfestival,Krimilesungen „Mord am Hellweg“). Die Erträge aus dem begrenzten Stiftungskapital sind angesichts der aktuellen Zinslage überschaubar. Die Bürgerstiftung ist daher zur Erfüllung ihrer Aufgaben zwingend auf Zuwendungen aus der Bürgerschaft oder von Wirtschaftsunternehmen angewiesen. Die Arbeit der Bürgerstiftung Gelsenkirchen wird regelmäßig durch eine Wirtschaftsprüfung, durch die Finanzbehörden NRW (Gemeinnützigkeitsrecht) und durch die Stiftungsaufsicht bei der Bezirksregierung Münster (Stiftungsrecht) geprüft.

Förderung

Gemäß § 2 der Stiftungssatzung fördert die Bürgerstiftung Projekte und Aktivitäten in den Bereichen:

  • Kunst, Kultur und Denkmalpflege
  • Bildung und Erziehung
  • Jugend, Sport und Soziales
  • Umwelt- und Naturschutz sowie Landschaftspflege
  • Heimatpflege und Pflege traditionellen Brauchtums
  • Völkerverständigung, Wissenschaft, Architektur

Seit Gründung sind mehr als 50 Projekte, Veranstaltungen oder Einrichtungen gefördert oder ermöglicht worden. Mehr 

Gremien

Stiftungsrat
Rüdiger von Schoenfeldt 
Dr. Bernd-Josef Brunsbach
Roland Hundertmark
Jutta Kabuth
Dr. Bärbel Kerkhoff
Heiner Montanus
Probst Markus Pottbäcker
Jochem Rinne
Hans-Peter Rose

 
Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich

Vorstand
Er führt die Geschäfte der Stiftung und vertritt diese nach innen und nach außen:
Oberbürgermeister Frank Baranowski
Dr. Volker Bandelow (Geschäftsführer)
Dr. Peter Bottermann
Bernhard Lukas

Spenden & Zuwendungen

Ob einmalige Spende oder Zustiftung – Formen der finanziellen Unterstützung gibt es viele. Sie alle sind gemeinnützig und wirken nachhaltig. Sie stellen einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der Lebensqualität in Gelsenkirchen dar. Jeder Beitrag ist wertvoll – zusammen bilden sie das Fundament erfolgreicher Stiftungsarbeit für Gelsenkirchen. Als Zustifter der Bürgerstiftung erhöht man das Stiftungskapital und leistet einen nachhaltigen Beitrag zum Gemeinwohl in Gelsenkirchen. Es ist möglich, eine Zustiftung mit persönlichem Namen zu führen. Das Vermögen wird im Sinne der Zustifterin oder des Zustifters verwaltet. Die Erträge werden satzungsgemäß in Projekte investiert. Die Zustiftung kann auch in einem Projektbereich der eigenen Wahl eingesetzt werden. Bei einer Spende zu einem besonderen Anlass handelt sich um eine Aktion, bei der Sie Ihre persönliche Feier als Anlass nehmen, um für die Bürgerstiftung und ihre Projekte zu sammeln. Die kann der Geburtstag sein, aber auch ein Jubiläum, eine Geburt, eine Taufe oder eine Hochzeit. Anstelle von Geschenken bitten Sie Ihre Gäste um einen Spendenbeitrag. Sie können den Verwendungszweck selbst bestimmen. Ihre finanzielle Unterstützung ist natürlich in jeder Form für Sie steuerlich wirksam. Wir informieren Sie gerne.

Bankverbindungen:

Sparkasse Gelsenkirchen
IBAN: DE83 420 500 01 0 101 165 005
BIC: WELADED1GEK

Volksbank Ruhr Mitte
IBAN: DE28 422 600 01 0 161 692 300
BIC: GENODEM1GBU

Auswahl von Stiftungsprojekten

Jugend, Bildung und Erziehung

Gesangsstipendien für junge Nachwuchssänger
Ausbau eines Bühnenwagens
Den Jugendverbänden in Gelsenkirchen ist ein ausgedienter Bühnenwagen (LKW mit fest installierter Bühne) geschenkt worden. Die Umrüstung auf aktuelle Standards (Energieversorgung, Umweltplakette, Soundtechnik) wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt.
Mein erstes Buch
Der Verein „Mein erstes Buch e.V.“ führt ein Projekt durch, in dem Kinder der 3. Jahr­gangsklasse ein Buch für die 1. Jahrgangsklasse erstellen. Das Projekt wird bereits in Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und Essen umgesetzt. Das Buch wird am 24.01.2014 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Projekt wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt.
Jugendrat Gelsenkirchen
Die Bürgerstiftung unterstützt in 2014 und 2015 den Aufbau eines Jugendrates für Gelsenkirchen, nachdem sich das Projekt stadtteilbezogen in Gelsenkirchen sehr bewährt hat.
Stadtrundfahrten für Grundschulkinder
In den 4. Klassen der Grundschulen steht „Unsere Heimatstadt“ auf dem Lehrplan. Dazu wird ein Tagesprogramm in Form einer Stadtrundfahrt angeboten. Diese Fahrt wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen bezuschusst.
Trikotspende Fußball F-Jugend
Alle 45 F-Jugend-Mannschaften in Gelsenkirchen wurden mit einem Trikotsatz in den Farben ihrer Wahl und mit dem Logo der Bürgerstiftung Gelsenkirchen ausgestattet.
Radioprojekt an Schulen
Für das von dem Journalisten Michael Voregger initiierte Projekt beschaffte die Bürgerstiftung Gelsenkirchen die technische Grundausstattung. Beteiligt sind die Schulen Schalker Gymnasium, Lessing Realschule, Grillo-Gymnasium, GS Bismarck, Malteserschule und Hauptsschule an der Emmastraße.
Kindgerechter Stadtführer
Die AG „Vereinbarkeit Familie/Beruf und Kinderbetreuung“ des „Bündnis für Familie“ hat das Konzept eines kindgerechten Führers durch Gelsenkirchen entwickelt. Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen hat die Umsetzung unterstützt.
Beachfußball- und Beachvolleyballfeld in Resse
Der Fußballverein „Viktoria Resse 75 e.V.“ baute auf seiner Sportanlage „Im Eschenbruch“ in GE-Resse in enger Abstimmung mit Gelsensport einen verwilderten Tennisplatz zu einem Beachfußball- und Beachvolleyballfeld um. Es ist die erste Anlage dieser Art in Gelsenkirchen.
Boote und Paddel

Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen hat die Anschaffung von zwei Booten und Paddeln für Kinder und Jugendliche des Kanu-Clubs Gelsenkirchen unterstützt.

Fair Play Liga - Ausstattung mit Bällen

Durch die neuen Richtlinien müssen die Vereine künftig für alle Spiele mit Kindern bis einschließlich zur F-Jugend entsprechend – kleine – Bälle benutzen. Die Komplettausstattung mit Fair Play Bällen wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen gefördert

Zirkus Wolke

Das Zirkus-Projekt wird durch die Bürgerstiftung unterstützt. Mit Hilfe der Bürgerstiftung Gelsenkirchen konnte für den Zirkus eine neue Popcorn-Maschine angeschafft werden.

17. Gelsenkirchener Schultheatertage

Die 17. Gelsenkirchener Schultheatertage haben im Consoltheater stattgefunden. Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen hat die Durchführung dieser Schultheatertage gefördert.

BC Schalke Gelsenkirchen e. V.

Der BC Schalke erhält von der Bürgerstiftung einen Förderbetrag für die Anschaffung von Sportgeräten.

Gesangsstipendium städischer Musikverein

Für 2017 übernimmt die Bürgerstiftung Gelsenkirchen erneut die Förderung eines Gesangsstipendiums des städtischen Musikvereins.

Umwelt und Naturschutz

Lehr-Mikroskope für die Deutsche Waldjugend
Der Gruppenraum der Deutschen Waldjugend Gelsenkirchen befindet sich im Forsthaus Rheinelbe. Für dort und für den Einsatz in der freien Natur konnten mit Unterstützung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen akku-betriebene „Auflichtmikroskope“ angeschafft werden.

Heimatpflege und Völkerverständigung

Theatercamp a Vision of God

12 Schüler/innen des 10. Jg. der Gesamtschule Ückendorf haben mit 2 Lehrern, einer Tanzpädagogin und einer Regisseurin in Büyükcekmece mit der dortigen Partnerschule einen gemeinsamen (Tanz)Workshop durchgeführt. Das Projekt wird in Gelsenkirchen intensiv vor- und nachbereitet (Dokumentation). Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen hat dieses Projekt unterstützt.

Jugendfahrt nach Pecs

Organisiert vom Forum 2000 und dem Verein „Together in Peace“ reisten 20 Kinder aus Gelsenkirchen-Bismarck als Kulturbotschafter vom 9. bis 12.09.2010 nach Pecs. Die Fahrt wurde durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt.

Sprachkurse für Mütter mit Kindern

Zwei niederschwellige sprachliche Orientierungskurse für Mütter mit Zuwanderungsgeschichte konnten im ökumenischen Gemeindezentrum im Emscherbruch für 22 Mütter realisiert werden.

150 Jahre Consolidation

Mit verschiedenen Programmelementen, an denen mehrere bürgerschaftliche Vereine und Initiativen beteiligt sind, wird in 2013 der für Gelsenkirchen bedeutenden Schachtanlage Consolidation gedacht. Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen sichert mit dem wesentlichen Beitrag (neben der RAG, der ELE, der Volksbank Ruhr-Mitte, der Stadt und der Sparkasse Gelsenkirchen) das Gelingen des Vorhabens.

Tür-Spende GE Kanu-Club

Der Gelsenkirchener Kanu-Club e.V. benötigte neue Türen für das Bootshaus. Mit Blick auf die ausgeprägte Jugendarbeit in diesem Verein übernahm die Bürgerstiftung Gelsenkirchen die Kosten.

Ausstellung „Heimat-Heimisch-Einheimisch“

Basierend auf den Geschichten verschiedener Migranten-Generationen erstelle das "Institut für Stadtgeschichte" eine kleine, kompakte Ausstellung über die Integration von Arbeitsmigranten der letzten Jahrzehnte.

Deutsch-Türkischer Freundeskreis e. V.

Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt die notwendigen Anschaffungen für das DTF (Deutsch-Türkischer Freundeskreis e. V.)

Kunst und Kultur

Nachwuchsbühne Sommerfestival Schloss Berge

Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen ermöglicht eine Nachwuchsbühne (Technik und Programm) beim Sommerfestival Schloss Berge.

ZERO - Ausstellung im Kunstmuseum
50 Jahre nach der bedeutenden Ausstellung der ZERO-Gruppe in der Künstlersiedlung Halfmannshof findet vom 22.11.2013 bis zum 19.01.2014 im Kunstmuseum eine Gedenk-Ausstellung statt, die aus der Gelsenkirchener Bürgerschaft angeregt worden ist. Es werden Werke von allen Künstlern, die damals ausgestellt haben, gezeigt. Das Projekt wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt.
Eine Orgel für St. Urbanus
Die Orgel von St. Urbanus war dringend restaurierungsbedürftig. Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen hat sich finanziell daran beteiligt.
Friedenskonzert
Zum 40-Jährigen Bestehen des Interkulturellen Arbeitskreises fand am 27. November 2012 ein Konzert in der St. Georgskirche mit Unterstützung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen statt.
Rietveld Dokumentation
Vom 10. bis 18. Oktober 2014 arbeiteten Studierende der Gerrit-Rietveld-Academie aus Amsterdam im Kreativ.Quartier Gelsenkirchen. Die Erstellung der anschließenden Dokumentation wurde aus einer privaten (Geburtstags) Spende unterstützt.
Westwind - NRW-Jugendtheater-Festival 2016

Vom 23.-29. April 2016 ging im Consol-Theater und im Theater Kohlenpott (Herne) das „NRW-Theatertreffen für junges Publikum“ über die Bühne. Es gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum und wird jedes Jahr von einem anderen NRW-Theater ausgerichtet. 17 ausgewählte Stücke kamen zur Aufführung.

Dream of Gerontius

Der Städtische Musikverein führte am 26.06.2016 in der ev. Altstadtkirche das große Chorkonzert „The Dream of Gerontius“ von Edward Elgar unter Leitung des Chordirektors Christian Jeub auf. Dazu waren extra aus der Partnerstadt der „Newcastle upon Tyne Bach Coir“ und aus Köln der „Gürzenich-Chor“ angereist, sodass ein Chor von ca.130 Sängerinnen und Sänger dieses in England sehr bekannte Werk auch in Gelsenkirchen aufführen konnte. Die instrumentale Begleitung übernahm die Neue Philharmonie Westfalen.

Ruhe-Steine

Die Initiative des evangelischen Kirchenkreises, Verstorbene nicht namenlos und ohne Ort der Erinnerung zu lassen, wird durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt. Die Bürgerstiftung Gelsenkirchen übernimmt die Kosten für die Steine in zwei Grabreihen.

Jazz-Tage

Die Bürgerstiftung unterstützt die Durchführung der Jazz Tage in Gelsenkirchen.

Bühne für das Sommerfest Schloss Berge

Die Nachwuchsbühne auf dem Sommerfest Schloss Berge wird auch in den Jahren 2017 und 2018 durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen unterstützt.

Wissenschaft und Architektur

Museumsbrunnen

Die Renovierung des Museumsvorplatzes erfolgte mit Beteiligung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen.

Kontakt/Impressum

Betreiber dieser Webseite:
Bürgerstiftung Gelsenkirchen
c/o Birgit Lösche
Ebertstraße 11
45879 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 169 2010
buergerstiftung@gelsenkirchen.de
 
Vertretungsberechtigt ist der Vorstand:
Frank Baranowski, Dr. Peter Bottermann, Bernhard Lukas, Dr. Volker Bandelow
 
Aufsichtsbehörde:
Bezirksregierung Münster
Domplatz 1-3
45143 Münster
 
Inhaltlich Verantwortlicher:
Dr. Volker Bandelow
Geschäftsführer
Florastraße 28
45879 Gelsenkirchen
Steuernummer 319/5900/6119
Finanzamt Gelsenkirchen